Schwere Krankheiten und Unfallfolgen absichern !

 

Versicherungsbüro-40plus

Hubert Hoehl

Marienburger Str. 8

40764 Langenfeld

 

                                   Mobilfon 0174 / 9156249

                                Mitteilungen an Hubert Hoehl

                                                Klick KONTAKT-FORMULAR

                                               für Angebotsanforderungen und sonstige

                                   Versicherungsfragen, die Sie beschäftigen.

 

 

 

 

KRANKFALLSCHUTZ-VERSICHERUNGEN

unterstützen finanziell nach einem gesundheitlichen 

Schicksalsschlag bei    

 Herzinfarkt, Schlaganfall, Krebs und Unfall

das Wiedererlangen der vorherigen Lebensqualität mit größtmöglicher Selbstständigkeit und Mobilität.

 

A n g e b o t e

für Interessenten jeden Alters, und zwar ohne  

Altersbegrenzung ab 40plus und für Senioren möglich.

(Zum Beispiel ein Angebot für den 75-jährigen Senior.)

 

Versicherungssummen

zwischen 20.000 Euro und 100.000 Euro.

-Weltweiter Versicherungsschutz !

-Lebenslanger Versicherungsschutz !

(Ausnahme: Versicherungsnehmer kündigt von sich aus.)  

-Einfache und verständliche Gesundheitserklärung.

-Gleichbleibende Prämien während der Vertragslaufzeit.

 

L E I S T U N G S S P E K T R U M

1) Leistungen bei  

Schweren Krankheiten

  • Herzinfarkt/Schlaganfall/Krebs: Zahlung einer monatlichen Rente für  die Dauer von 12 Monaten.
  • Als Berechnungsgrundlage für eine Rente bei Schweren Erkrankungen (Herzinfarkt/Schlaganfall/Krebs) dient die vereinbarte Versicherungssumme (20.000 Euro bis 100.000 Euro) bei Invalidität  (Invalidität: dauerhafte körperliche oder geistige Beeinträchtigung der Leistungsfähigkeit).
  • Die monatliche Rentenhöhe bei Herzinfarkt und Schlaganfall ist vereinbar zwischen 0,5 % bis 2 % der Versicherungssumme bei Invalidität. Die monatliche Rentenhöhe bei Krebs gegen Zusatzbeitrag versicherbar entspricht der vereinbarten Rentenhöhe bei Herzinfarkt und Schlaganfall.
  • Berechnungsbeispiel: 100.000 Euro vereinbarte Versicherungssumme bei In-validität entsprechen 2.000 Euro monatliche Rente (2 % von 100.000 Euro)bei Herzinfarkt/ Schlaganfall/ Krebs für die Dauer von 12 Monaten ! 

2) Leistungen bei Unfall

  • Unfälle passieren - überall, ob zu Hause, am Arbeitsplatz oder in der Frei-zeit. Finanzielle Absicherung, wenn es drauf ankommt mit genügend Kapi-talmittel beispielsweise für den barrierefreien Umbau von Haus, Wohnung und Pkw. Sowie Unterstützung durch Pflegekraft und Haushaltshilfe. 
  • Mögliche Umbaukosten:                                                                        Umbau Badezimmer: 15.000 Euro                                                       Treppenlift: 12.000 Euro                                                                 Verbreiterung Hauseingangs-/Wohnungseingangstür: 2.500 Euro Verbreiterung einer Zimmertür: 850 Euro                                             Festinstallierte Rampen: 10.000 Euro 

_____________________________________________________________________      Zahlung einer einmaligen Kapitalleistung bei Unfall bei dauerhafter

     körperliche Einschränkung der Gebrauchsfähigkeit:      

  • Eines Armes zu mindestens 50 % !
  • Eines Beines zu mindestens 50% !  
  • Einer Hand zu 100 % !
  • Eines Fußes zu 100 % !                                                                      Beispiel: 100.000 Euro beträgt die vereinbarte Versicherungssumme bei Invalidität. Daraus folgt bei dauerhafter körperlicher Einschränkung der Gebrauchsfähigkeit eines Armes zu mindestens 50 % eine Zahlung von 100.000 Euro einmaliger Kapitalleistung.                             

      Dauerhafte Einschränkung der Sinneswahrnehmung             

  • Eines Auges (Sehkraft betreffend) zu 100 % !
  • Eines Ohres (Gehörs) zu 100 % !                                                                         Beispiel: 100.000 Euro beträgt die vereinbarte Versicherungssumme bei Invalidität. Daraus folgt bei Einschränkung der Sinneswahrnehmung eines Auges (Sehkraft) zu 100 % eine Zahlung von 100.000 Euro einmaliger Kapitalleistung.

 

3) Leistungen bei dauerhaften unfallbedingtem Verlust einer  Grundfähigkeit:

Es werden  2 0 0  %  der Versicherungssumme

bei Invalidität als einmalige Kapitalleistung fällig.

                         V e r s i c h e r t e  G r u n d f ä h i g k e i t e n

                          Motorik/Mobilität:

                          bezüglich Hände benutzen, Gehen.

                          Sinneswahrnehmung:                                                                             bezüglich Sehen, Hören,Tasten.

                          Kommunikation:

                          bezüglich Sprechen, Schreiben.

                          Geistige Fähigkeiten:

                          bezüglich Denk-, Erkennungs-,

                        Erinnerungs- und Orientierungs-   

                        vermögen.  

  • Beispiel versicherte Grundfähigkeiten: 100.000 Euro beträgt die ver-einbarte Versicherungssumme bei Invalidität. Bei Verlust einer unfall-bedingten Grundfähigkeit z. B. bei dauerhaftem Verlust des Sprechens, werden 200.000 Euro (200 % der vereinbarten Versicherungssumme bei Invalidität von 100.000 Euro) als einmalige Kapitalleistung gezahlt !

 

4) Leistungen bei

Arm- oder Oberschenkelhalsbruch

(gegen Zusatzbeitrag versicherbar)

  • Es werden 2 % der Versicherungssumme bei Invalidität gezahlt. Beispiel: 100.000  Euro beträgt die vereinbarte Versicherungssumme bei Invalidität. Bei Arm- oder Oberschenkelhalsbruch egal aus welcher  Ursache, ob Unfall oder kein Unfall erfolgt die Zahlung von 2.000 Euro Einmalleistung.   

 

5) Sofortleistung als Einmalleistung auf Grund eines Unfalls

 nach Ersteinschätzung der Unfall-Folgen frühestens nach 

8 Wochen des Unfallereignisses:

  • 40 % der vereinbarten Versicherungssumme bei Invalidität als verrechen-bare Vorauszahlung (!) Beispiel: 100.000 Euro beträgt die vereinbarte Versicherungssumme bei Invalidität. Es folgt als schnelle und unkomplizier-te Hilfe eine einmalige Sofortleistung in Höhe von 40.000 Euro (40 % von 100.000 Euro).  

 

             6) Leistungen bei Bergungs-und Rückholkosten nach Unfall 

bis zu 20.000 Euro.    

                                       

             7) Leistungen bei kosmetischen Operationen nach Unfall 

bis zu 10.000 Euro.  

 

 

             8) Bei Eintritt Unfalltod erfolgt Einmalleistung als Absicherung

an Hinterbliebene von

  • 40 % der vereinbarten Versicherungssumme bei Invalidität.
  • Beispiel: 100.000 Euro beträgt die vereinbarte Versicherungssumme bei Invalidität. Es folgt Zahlung von 40.000 Euro (40 % von 100.000 Euro) an die Hinterbliebenen, wenn die Versicherte Person innerhalb eines Jahres nach dem Unfall verstirbt und noch keine Sofortleistung (siehe oben unter Punkt 5) gezahlt wurde.

___________________________________________________________________________________________________________________________________________

Informationen zu meiner Person und zum Versicherungsbüro-40plus

  • Status vom Inhaber Hubert Hoehl: 

         Versicherungsvertreter gemäß § 34 d Absatz 1 der Gewerbeordnung für mehrere

         Versicherungsgesellschaften.

  • Tätigkeit:

          Beratung und Vermittlung von Versicherungen.

  • Schwerpunkt:

         Kranken- und Pflege-Zusatz-Versicherungen.

  • Mobilfon: 

          0174/9156249

  • E-Mail:

         Hubert.Hoehl@versicherungsbuero-40plus.de

  • Qualifikation:

          Geprüfter Versicherungs-Fachwirt IHK

_____________________________________________________________________________

Mein Motto: Für jedes Versicherungsproblem gibt

es eine individuelle Lösung, ob es sich um Angebote

oder sonstige Versicherungsfragen handelt, die Sie beschäftigen. Ich besuche und berate Sie gerne.

Einen schönen Tag wünscht Ihnen Hubert Hoehl !

Klick KONTAKT-FORMULAR

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Versicherungsbüro-40plus