Risiko-Lebens-Versicherungen aus Berlin

 

Besonders günstig für medizinische Berufe,

z. B. Gesundheits- und Krankenpfleger, Ärzte, medizinische Angestellte.

Vereinfachte 

Gesundheitsprüfung

bei jungen Familien, wenn Versicherungs- kunde bei Vertragsabschluß 18 bis 40 Jahre alt ist. Bis maximal 250.000 Euro Versicherungssumme.

 

Besonders günstig für

Care-Berufe  

(Sorgeberufe), z. B. Pflegefachkraft in der Altenpflege, Heimleiter, Hebamme.

Vereinfachte

Gesundheitsprüfung

bei jungen Familien, wenn Versicherungs-kunde bei Vertragsabschluß 18 bis 40 Jahre alt ist. Bis maximal 250.000 Euro Versicherungssumme.

Angebote für 18 bis

70-Jährige

  • Versicherungssummmen sind möglich zwischen 50.000 Euro bis maximal 3. Mio Euro.
  • Ein Ärztliches Zeugnis ist erforderlich bei über 500.000 Euro Versicherungssumme.
  • Mindestvertragsdauer: 5 Jahre.
  • Maximale Laufzeit: 45 Jahre.
  • Über das 75. Lebensjahr hinaus ist Versicherungsschutz nicht möglich.

   Sinn und Zweck einer 

   Risiko-Lebens-Versicherung

  • Kostengünstige finanzielle Absicherung des Lebensstandards im Allgemeinen zu Gunsten von Familien-Angehörigen oder zu Gunsten anderer wichtiger Personen.
  • Gegenseitige Absicherung  von Geschäftspartnern bei Gründung von Praxis / Kanzlei / Firma.

   Risiko-Lebens-Versicherungen

   sind kostengünstig,

  • da kein Kapital angespart wird und es sich somit um eine reine Risiko-Absicherung, ohne  Sparvorgang handelt.
  • Die Auszahlung erfolgt nur im Todesfall an Erben bzw. im Vertrag genannte Bezugsberechtigte.

Einige Highlights, die weit

über den Leistungsumfang

einer herkömmlichen

Risiko-Lebens-Versicherung hinausgehen:  

  • Vorableistung von 100 % der aktuellen Versicherungssumme bei einer schweren Erkrankung   des Kunden mit maximal 12-monatiger  Lebenserwartung ! 
  • Extra-Kindergeld im Todesfall des versicherten Elternteils: Einmalig für jedes Kind unter 7 Jahren 5.000 Euro.
  • Schwere Erkrankung eines Kindes: Einmalig 10 % der aktuellen Todesfall-Leistung des versicherten Elternteils, aber maximal 25.000 Euro bei Alter des Kindes über 1 Jahr und bis unter 18 Jahren: 1) Bei Kindern, die bereits vor (!) Abschluß der Risiko-Lebens-Versicherung geboren oder adopiert wurden leistet die Versicherung ab dem 13. Monat nach Versicherungsbeginn an.  2) Bei Kindern, die während der Laufzeit  der Risiko-Lebens-Versicherung geboren oder adoptiert wurden leistet die Versicherung bei schwerer Erkrankung eines Kindes ab dem 13. Monat der Geburt bzw. Adoption an.

Versicherungsschutz besteht

bei folgenden schweren

Erkrankungen des Kindes:

  • 1) Krebs
  • 2) Benigner (gutartiger) Gehirntumor
  • 3) Bakterielle Meningitis (Hirnhautentzündung)
  • 4) Ezephalitis (Gehirnentzündung)
  • 5) Poli (Kinderlähmung)
  • 6) Lähmung
  • 7) Taubheit
  • 8) Blindheit (Weitgehende Verlust der  Sehschärfe).
  • Todesfall eines Kindes im Alter von mindestens 1 Jahr bis unter 18 Jahren: 5.000 Euro Versicherungsleistung: 1) Bei Kindern, die bereits vor (!) Abschluß  der Risiko-Lebens-Versicherung geboren oder adoptiert wurden leistet die Versicherung für Sterbefälle von Kindern ab dem 7. Monat vom Versicherungsbeginn  der Risiko-Lebens-Versicherung an. 2) Für Kinder, die während  der Laufzeit der Risiko-Lebens-Versicherung geboren oder adoptiert werden, leistet die Risiko-Lebens-Versicherung für Sterbefälle von Kindern ab dem 7. Monat der Geburt bzw. Adoption an.
  • Bonus zur Todesfall-Leistung: Bei Tod der Versicherten Person einmaliger zusätzlicher Bonus zur Todesfall-Leistung in Höhe von 25 % der aktuellen Versicherungssumme, maximal 50.000 Euro innerhalb von 12 Monaten, wenn eines der folgenden Ereignisse der Versicherten Person eintritt: Hochzeit, Geburt eines Kindes, Immobilienausbau oder Immobiliener-werb, Existenzgründung. 
  • Auslandrückholung: Bei Tod der Versicherten Person im Ausland zahlt der Versicherer: 5.200 Euro für eine Rückholung aus dem europäischen Ausland bzw. 10.300 Euro für eine Rückholung aus dem außereuropäischen Ausland.
  • Trauerberatung: Wenn die Versicherte Person oder ein Kind verstirbt übernimmt der Versicherer die Kosten einer Erstberatung im Trauerfall. Die Trauerberatung kann von der Versicherten Person oder einer verwandten Person 1. oder 2. Grades in Anspruch genommen werden. Folgeberatungen sind kostenpflichtig.

    Gegen Zusatzbeitrag versicherbar:

  • Schwere Erkrankung der Versicherten Person: Einmalig 10 % der aktuellen Versicherungssumme maximal 50.000 Euro bei:  Krebs, Herzinfarkt, Schlaganfall, benigner Gehirntumor, chronisches Nierenversagen, Multiple Sklerose, Schwere Sehbeeinträchtigung, Taubheit, Verlust der Sprache). Bitte beachten Sie: Bei *Krebs, benignem Gehirntumor und Multiple Sklerose leistet der Versicherer vom Versicherungsbeginn an nach   Ablauf einer Versicherungsdauer von 3 Monaten erstmalig.
  • Pflegebedürftigkeit  mit Zahlung von 10 % der aktuellen Versicherungssumme maximal 30.000 Euro, wenn die Versicherte Person pflegebedürftig ist ab Pflegegrade 2 bzw. 3, 4 oder 5 !
  • Unfall-Tod: Verdopplung der aktuellen Versicherungssumme maximal 500.000 Euro.​

 

Wenn Sie Fragen zur

Risiko-Lebens-Versicherung

haben, oder ein Angebot 

wünschen, ...

Bitte anklicken:

KONTAKT-FORMULAR ONLINE

 

 

 

 

Ihnen noch einen schönen Tag und

vor allem viel Gesundheit wünscht

Ihnen

Hubert Hoehl

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion | Sitemap
© Versicherungsbüro-40plus