Pflege-Tagegeld-Versicherungen

bei vollstationärer Pflege im Pflegeheim

 

 

    Angebote 

sind möglich für 13 bis 65-jährige !

Darüber hinaus auf Anfrage.

Bei Vertragsabschluss sind Gesundheitsfragen

erforderlich.

  • Der Tagessatz  für das zu versichernde Pflege-Tagegeld bei vollstationärer Pflege mit Pflegegrad 2 bis 5 beträgt mindestens 5 Euro und höchstens 100 Euro.
  • Die Höhe des Pflege-Tagegeldes ist in 1 Euro-Schritten möglich.

Wie hoch ist das finanzielle Pflegekosten-Risiko

im Pflegeheim ?

Bei Vollstationärer Pflege rund um die Uhr im 

Pflegeheim, z. B. in Leverkusener Pflegeheimen beträgt das Pflegekosten-Risiko (Eigenbeteiligung desHeimbewohners) durchschnittlich: 

ca. 2.663 Euro monatlich bzw. 31.956 Euro jährlich ! 

  • Dieses Pflegekosten-Risiko von ca. 2.663  Euro monatlich kann ganz oder teilweise mit einer Pflege-Tagegeld-Versicherung abgesichert werden.
  • Voraussetzung für die Zahlung des privat versicherten Pflege-Tagegeldes  ist die Leistungspflicht der gesetzlichen Pflege-Pflicht-Versicherung im Pflegefall, und zwar entsprechend der Zuordung eines Pflegegrades 2 bis 5. 
  • Grund: Die Versicherungsgesellschaft des vollstationären Pflege-Tagegeldes erkennt die Einstufung des von der gesetzlichen Pflegekasse festgestellten Pflegegrades an. Eine weitere Prüfung entfällt und beschleunigt das Auszahlungsverfahren des privat abgeschlossenen Pflege-Tagegeldes auf das Girokonto des Versicherungskunden. 

 Kein (!) Versicherungsschutz

besteht bei:

  • Ambulanter Pflege zu Hause durch Angehörige (z. B. Ehefrau pflegt Ehemann).
  • Ambulanter Pflege zu Hause durch professionelle Pflegedienste.
  • Einstufung des Versicherungskunden in Pflegegrad 1 ! 
  • Pflege im Ausland.    

 

   Bei Fragen zur

Pflege-Tagegeld-Versicherung

bei vollstationärer Pflege im

Pflegeheim oder wenn Sie ein

Angebot wünschen

Bitte anklicken:

 

KONTAKT-FORMULAR ONLINE

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion | Sitemap
© Versicherungsbüro-40plus