Das Beste für die Gesundheit Ihres Kindes !

   Kinder gesund aufwachsen zu sehen, ist pures Glück. Und sicherlich auch ein Ergebnis der elterlichen Fürsorge.

Im Pflegefall ohne finanziele Sorgen !

Pflege-Kosten-Versicherungen

Angebote für ab 13-jährige Kinder 

  Die Pflegekosten-Versicherung erhöht die Leistungen der gesetzlichen

Pflege-Pflicht-Versicherung je nach Vereinbarung um zusätzlich bis zu 200 % ! 

     Mit einem Pflegezusatzschutz ist Ihr Kind sofort abgesichert, und das mit minimal niedrigen Beiträgen. Gleichzeitig sorgen Sie für eine günstige Pflegeabsicherung Ihres Kindes im Erwachsenenalter. Im Pflegefall des Kindes, zum Beispiel nach einer schweren Erkrankung oder einem schweren Unfall, können Sie ganz für Ihr Kind da sein, ohne sich über Pflegekosten bei häuslicher oder stationärer Pflege Gedanke machen zu müssen ! Die Erstattung der Pflegekosten ist zweckgebunden und erfolgt gegen Vorlage von Rechnungen/Belegen und nach Vorleistung der gesetzlichen Pflege-Pflicht-Versicherung. Zum Nachweis der Vorleistung durch die gesetzliche Pflege-Pflicht-Versicherung, die Heilfürsorge oder Beihilfe sind Originalrechnungen oder Duplikate mit einer Bestätigung der oben genannten Kostenträger über die gezahlten Leistungen einzureichen. Ausnahme: Übernimmt ein Angehöriger die Pflege des Pflegebedürftigen so ist kein Kostennachweis über die durchgeführte Pflege erforderlich !

 

Weitere erklärende Details zur Pflegekosten-Versicherung

Voraussetzung für den Kostenschutz im Pflegefall ist, daß eine Leistung aus der gesetzlichen Pflege-Pflicht-Versicherung erfolgt. Die Pflegekosten-Versicherung stockt die gesetzlichen Leistungen bei häuslicher und stationärer Pflege um einen bestimmten Prozentsatz auf. Der Aufstockungsbetrag kann individuell festgelegt werden, und zwar von 20 % bis 200 % bezüglich Geldleistungen aus der gesetzlichen Pflege-Pflicht-Versicherung.

 

Die Pflege-KostenVersicherung leistet bei folgenden Pflege-Leistungs-Arten:

  • -Häuslicher Pflege durch Laienpflege beispielsweise durch Angehörige.
  • -Häuslicher Pflege durch ambulanter Pflegedienst (Fachpersonal).   
  • -Häuslicher Pflege bei Verhinderung einer Pflegeperson: Beispielsweise pflegt die Mutter das pflegebedürftige Kind. Die Mutter erkrankt oder nimmt Erholungsurlaub oder ist aus anderen Gründen an der Durchführung der Pflege gehindert.
  • -Kurzzeitpflege: Kann die häusliche Pflege zeitweise nicht, noch nicht oder nicht im erforderlichen Umfang erbracht werden und reicht auch eine teilstationäre Pflege nicht aus, besteht Anspruch auf Pflege in einer vollstationären Einnrichtung.
  • -Pflegehilfsmittel und Wohnumfeld verbessernde Maßnahmen.
  • -Teilstationäre Pflege (Tages- oder Nachtpflege) in einem Pflegeheim.
  • -Vollstationäre Pflege (Pflegeheim) und Pflege in vollstationären Einrichtungen der Hilfe bei behinderten Menschen rund um die Uhr.
  • -Zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen.
  • -Zusätzliche Leistungen für Versicherte in ambulant betreuter Wohngruppen.
  • -Förderung der Gründung ambulant betreuter Wohngruppen.

 

Versicherungsschutz in der Pflegekosten-Versicherung besteht lebenslang solange die Pflegekosten-Versicherung nicht vom Kunden beendet wird und Pflegebedürftigkeit vorliegt  !

Versicherungsschutz erstreckt sich in der Pflegekosten-Versicherung auf Pflege in der Bundesrepublik Deutschland.

Darüberhinaus auf Mitgliedsstatten der Europäischen Union (EU) und

Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum (EWR).

Die Beiträge für die Pflegekosten-Versicherung sind im Leistungsbezug bei Pflegebedürftigkeit vom Versicherungsnehmer weiter zu entrichten.

 

Top-Service für den Fall der Fälle

    Telefonische Pflegeberatung rund um die Uhr. Zum Beispiel für Fragen wie diese: 

Was muß ich tun, wenn ich mein Kind zu Hause pflegen will ?

Gibt es einen empfehlenswerten Pflegedienst in der Nähe !

Hat mein Kind Anspruch auf einen Pflegeplatz ?

Wie komme ich an staatliche Zuschüsse ?

 

 Möglichkeiten der finanziellen Absicherung im Pflegefall für Ihr Kind zeige ich Ihnen gerne in einem persönlichem Gespräch auf. Ich besuche und berate Sie gerne ! Bitte kontaktieren Sie mich in aller Ruhe per E-Mail: HubertHoehl@aol.com oder wenn's eilt Mobil 0174 / 9156249

   Ihr Berater:

   Hubert Hoehl

   Versicherungs-Fachwirt IHK

      Eigene Links auf meine Homepage mit wertvollen Informationen für Sie ! Bitte informieren Sie sich auch über:

 

PFLEGE-ZUSATZ-VERSICHERUNGEN !

 

KRANKENHAUS-ZUSATZ-VERSICHERUNGEN !

 

 

SCHWERE KRANKHEITEN UND UNFÄLLE MIT NUR EINER POLICE ABSICHERN ! AB ALTER 40 UND FÜR SENIOREN !

 

AMBULANTE ERGÄNZUNGS-VERSICHERUNG BEIM ARZT, AUGENARZT, HEILPRAKTIKER UND OSTEOPATH !

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Versicherungsbüro-40plus